>> Was tun bei Belästigung und Gewalt? Plakat für Betroffene, Zeug*innen, Arbeitgeber*innen

Wie reagieren auf selbst erfahrene oder beobachtete Gewaltsituationen?
Was kann ich als Zeug*in unternehmen?
Und was sind die Pflichten von Arbeitgeber*innen?

Unser neues Plakat gibt einen kurzen Überblick für alle Zielgruppen der Themis Vertrauensstelle und informiert über weitere Anlaufstellen.
Das Plakat steht hier im Format A4 druckfähig zum Download bereit. Gedruckte Exemplare in A3 und A2 können in unserer Geschäftsstelle gegen Übernahme der Portokosten bestellt werden.

>> Aktiv gegen Gewalt – ein Infoflyer für Zeug*innen

Was kann ich tun, wenn Kolleg*innen, Kommiliton*innen, Freund*innen belästigt werden?
Was muss ich als Zeug*in im Umgang mit Betroffenen beachten?
Welche rechtlichen Aspekte muss ich beachten und wie sorge ich gut für mich selbst?

Auf Bitte von Betroffenen und Zeug*innen haben wir einen Infoflyer verfasst, der Zeug*innen von Vorfällen sexualisierter Gewalt und Belästigung erste Hilfestellung gibt.
Er kann hier heruntergeladen werden.

>> Filmstart „THE CASE YOU – Ein Fall von vielen”

Ein Casting. Viele Übergriffe. Fünf Schauspielerinnen, die sich dagegen wehren. Fünf junge Frauen erzählen in dem Dokumentarfilm „In case you“ ihre Geschichte. Sie alle haben vor mehreren Jahren an demselben Casting teilgenommen und wurden mit systematischen Übergriffen, zum Teil sexueller und gewaltsamer Natur, konfrontiert. Regisseurin Alison Kuhn gibt mit ihrem Film nicht nur diesen Frauen und sich selbst eine Stimme, sondern hat so auch das Thema „Sexualisierte Gewalt in der Film- und Fernsehbranche“ für die große Leinwand sichtbar gemacht. Mit Alison Kuhn sprach das Fachportal für SchauspielerInnen ‘Casting Network’ über den Ursprung der Idee für ihren Film und warum #MeToo noch immer ein hochaktuelles Thema ist, das die Branche noch eine Weile begleiten wird. Hier geht es zum Interview:  https://www.casting-network.de/Offener-Bereich/cn-klappe/hoeren/714-Spielplatz-vermittelt-mit-Alison-Kuhn.html

>> Themis berät nun auch Betroffene aus der Musikbranche

Themis hat seit Januar ihr Branchenspektrum auf Teile der Musikbranche erweitert. Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) und der Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen (VUT) gehören nun dem Trägerkreis der Vertrauensstelle an. Hier geht es zur Pressemitteilung.

>> Neue Webinar-Termine für das Frühjahr 2022

Wir wollen Sie hier gerne über unsere neuen Termine für Webinare im Frühjahr 2022 informieren.
Die Termine und Themen sowie Informationen können Sie hier als PDF downloaden.

Im März bieten wir erneut Webinare zum Thema „Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz in der Kulturbranche“ an. Die Inhalte und Termine finden Sie in unserem Beratungs- und Bildungsangebot.

>> Erweiterter Online-Auftritt

Die Themis Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt e.V. für alle, die in der Kultur- und Medienbranche arbeiten, hat ihren Online-Auftritt erweitert und ist ab sofort auch bei Instagram und Facebook! Auf unserem Account informieren wir über die Arbeit der Themis, über aktuelle Veranstaltungen, Studien und vieles mehr.

WDR

Die MeToo-Vertrauensstelle Themis soll in Zukunft auch Menschen beraten, die sexuellen Missbrauch in der Musikbranche erlebt haben

Bisher können sich dort Menschen aus der Filmszene und der Theaterwelt Hilfe holen.

zum Beitrag >>

von Jana Moritz

BVMI und VUT treten Themis bei

Die Themis-Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt berät ab Anfang Januar auch Betroffene aus der Musikbranche. Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) und der Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen (VUT) traten dazu dem Themis-Trägerkreis bei

zum Beitrag>>